Kalte Jahreszeit lockt Diebe und Trickbetrüger

Der erste Schnee des Jahres ist von den meisten ein mit Freuden erwartetes Ereignis, läutet er doch die gemütliche und kalte Jahreszeit ein. Glühwein, Punsch, Plätzchen, Schlittenfahren - alles Dinge auf die man sich alljährlich freut.
Doch die Winterzeit lockt auch wieder vermehrt Diebe auf den Plan, die die frühe Dämmerung im Winter ausnutzen. Gerade unbeleuchtete Gebäude und Wohnungen bilden einen starken Reiz für den geübten Langfinger. Vor allem der Diebstahl von Schmuck und Pelzmänteln steht in den Wintermonaten oftmals in den regionalen Zeitungen und sorgt für Aufsehen.
Die Polizei rät zur Vorbeugung bei Verlassen des Gebäudes immer zumindest ein Licht anzulassen. Aber selbst diese Methode kann Überzeugte Einbrecher nicht zu 100 Prozent von Diebstahl abhalten.
Doch nicht nur Einbrecher sorgen in den Wintermonaten immer wieder für Gesprächsstoff. Auch Geschichten von Trickbetrügern machen immer wieder aufs Neue die Runde. Oftmals funktioniert die betrügerische Masche so: Zwei Personen bieten an der Haustür den Ankauf von Pelzen, Schmuck oder ähnlichem an. Bei Interesse möchten sie den Artikel schätzen und kommen so ins Haus. Und schon ist man in die Falle getappt, denn einer von ihnen wird Sie in ein Gespräch verwickeln, während der andere Wertsachen zu entwenden versucht. Es kommt auch immer wieder vor, dass Trickbetrüger in der Zeitung ankündigen dass sie für Geschäfte in der Region sind und an den Haustüren klingeln werden.
Haben Sie die Absicht, Wertgegenstände tatsächlich zu verkaufen, halten Sie sich von solchen Haustürgeschäften fern, denn der Verlierer sind am Ende Sie. Wenn Sie nicht bestohlen werden, machen Sie in der Regel ein sehr schlechtes Geschäft. Bauen Sie lieber auf seriöse Ankäufer wie Pfandleihhäuser, deren Aufbewahrungsorte kameraüberwacht und doppelt gesichert sind. Außerdem können Sie sicher sein, dass hier ein Experte vor Ort ist, der Ihre Wertsachen genau einzuschätzen weiß. Haben Sie Wertgegenstände, die Sie nur vorübergehend vor eventuellem Klau schätzen wollen, können Sie den Gegenstand wieder abholen, sind sich aber sicher, dass in der Zeit in der Ihr Schmuckstück im Pfandleihhaus liegt mit größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen gegen Diebstahl gesichert ist. Und nicht nur Kameras halten mögliche Diebe ab. Der Wertgegenstand ist auch immer noch einmal extra versichert.

Downloads